Nichts Neues aus Nahost - Heizölpreis fällt spürbar!

Die Ölpreise konnten das am Montag erreichte Sieben-Monats-Hoch nicht halten und zogen sich im Handelsverlauf deutlich zurück. Nach dem zwischenzeitlichen Top-Wert von über 70 Dollar je Barrel Brent sind die Ölnotierungen am Dienstagvormittag auf rund 68,50 Dollar abgesackt. Heizölkunden profitieren deutlich von der Korrektur und zahlen durchschnittlich 1,2 Cent bzw. Rappen weniger je Liter, wenn sie heute bestellen.

Die Unruhe im Iran und Irak ist nach der gestrigen Trauerfeier für den getöteten General Soleimani in Teheran nach wie vor groß. Klein dagegen sind aktuell die Hinweise auf eine unmittelbare Gegenreaktion des Iran oder eine mögliche Total-Eskalation des Konflikts in Richtung eines neuen Golfkriegs. Die Börsen quittieren die Ruhe mit einer breit angelegten Erholung. Die Aktienindices steigen rund um den Globus wieder an und Öl und Gold geben nach. Dass die Ruhe unter Umständen trügerisch ist, stört in Börsenkreisen offenbar kaum einen. Im schnellebigen Finanz-Geschäft zählt der Status Quo und dieser deutet auf eine rasche Entspannung der Lage hin.

Heizölkunden sollten den Blick anlässlich der aktuellen Abwärtstendenz der Ölpreise ebenfalls zur Börse schweifen lassen und beobachten, wie lange die Korrekturbewegung anhält. Insbesondere für Pessimisten und sicherheitsorientierte Verbraucher bietet der heutige Tag eine überraschend gute Kaufgelegenheit. Die Tendenz der Öl- und Heizölpreise zeigt auch am frühen Nachmittag negative Vorzeichen. Je nach Region lassen sich bei einer Gesamtabnahme von 3.000 Litern im Vergleich zum Wochenstart 30 bis 50 Euro bzw. Franken je Lieferung sparen. Sprunghaft steigende Verkaufszahlen im Onlinehandel signalisieren gleichzeitig, dass in Verbraucherkreisen offenbar viele davon ausgehen, dass der US-amerikanische Militärschlag noch ein Nachspiel hat und die Kriegsgefahr am Golf noch nicht ausgestanden ist. - ok

HeizOel24-Tipp: Bestens versorgt mit aktuellen News und individuellen Preisen. Die neue App für google und iOS ist da! Jetzt kostenlos downloaden. HeizOel24 07.01.2020

Börsendaten:
  Dienstag 07.01.2020 - 13:06 Uhr Schluss Vortag 06.01.2020 Veränderung zum Vortag
Rohöl
Brent Crude
68,25 $
pro Barrel
68,60 $
pro Barrel
-0,51%
Gasöl 617,00 $
pro Tonne
616,75 $
pro Tonne
+0,04%
Euro/Dollar 1,1183 $ 1,1195 $ -0,11%
(konstant)
USD/CHF 0,9704 CHF 0,9680 CHF +0,25%
(etwas fester)
Heizölpreis Ø 100 Liter Heute 07.01.2020 - 13:06 Uhr Gestern   Veränderung zum Vortag
Deutschland 67,30 € 68,56 € -1,83%
Österreich 77,10 € 78,90 € -2,28%
Schweiz 89,61 CHF 91,22 CHF -1,77%
4-Wochen-Prognose
Rohöl Heizöl
leicht steigend leicht steigend
alle Angaben ohne Gewähr
Heizöltank

Tiefpreiszone: Heizölpreise verbringen das Wochenende im Keller

weiterlesen

Heizölpreis stürzt weiter ab - Die Schnäppchenjagd ist eröffnet!

weiterlesen
Ölförderung mit Ölpumpe

Virus-Angst! Ölpreis rutscht weiter ab

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer