Rohöl Preischart - Ölpreis für Brent Crude Nordseeöl

77,36 $ -0,01 %
pro Barrel seitwärts
83,11 $ +0,12 %
pro Barrel seitwärts
874,00 $ +0,89 %
pro Tonne steigend
Euro/Dollar
1,0493 $ 0,00 %
seitwärts
Börsenwerte vom 06.12.2022, 05:44

Rohölpreis im Jahresvergleich

Wo wird Rohöl gehandelt?

Rohöl wird an den Rohstoffbörsen ICE in London und Nymex in New York in sog. Futures-Kontrakten gehandelt, die in Dollar pro Barrel abgerechnet werden.

Die im Preischart abgebildeten Rohölpreise für Nordseeöl (ICE) und WTI (Nymex) beziehen sich immer auf den aktuellen Frontmonat. Z.B. wird bis 31. März der Futures-Kontrakt auf Nordseeöl zur Lieferung im Mai gehandelt.

Am 1. April wird auf den Juni-Kontrakt gerollt und der Ölpreis für Brent richtet sich nach den Kosten für ein Barrel Nordseeöl zur Lieferung im Juni. Beim Rollen der Kontrakte können sich Preisdifferenzen ergeben.

Ist das Öl zur Lieferung im darauffolgenden Monat teurer, so spricht man von einem Contango Markt, ist es billiger, so spricht man von Backwardation.

Monatsdurchschnittspreise Rohöl

Brent Nordseeöl und WTI im Preisvergleich

Wenn umgangssprachlich vom Ölpreis die Rede ist, so ist in der Regel der Rohölpreis gemeint. Der Rohölpreis ist der wichtigste Indikator für die Ölpreisentwicklung. Der Ölpreis schwankt meist um mehrere Prozent am Tag. Öl wird an den Rohstoffbörsen ICE in London und Nymex in New York gehandelt.

Hier wechseln sogenannte Futures-Kontrakte, den Besitzer, die in Dollar pro Barrel (ein Fass mit ca. 159 Litern) abgerechnet werden. Der Käufer erwirbt damit das Recht, zu einem bestimmten Zeitpunkt (z.B. im Mai 2023) eine bestimmte Menge Öl (z.B. 1.000 Barrel) vom Verkäufer zu erwerben.

Der im Preischart abgebildete Rohölpreis bezieht sich auf die europäische Standard-Sorte Brent Crude Oil, das häufig auch als Nordseeöl bezeichnet wird. Daneben gehört das amerikanische Light Sweet Crude Oil (WTI, West Texas Intermediate) zu den wichtigsten Rohölsorten. Von süßem Öl (engl. sweet) spricht man generell bei Öl mit einem niedrigen Schwefelgehalt.

Andere weniger bekannte Ölsorten (z.B. Arab Heavy) sind aufgrund ihres hohen Schwefelgehalts schwieriger in der Raffinerie zu verarbeiten und werden als "sauer" bezeichnet.

Um die verschiedenen Rohölqualitäten für den Handel vergleichbar zu machen, werden die einzelnen Sorten häufig kategorisiert. Bekanntester Vertreter für die Zusammenfassung verschiedener Ölsorten zur Feststellung eines Referenzpreises ist der OPEC-Korbpreis. Dieser fasst aktuell 13 Rohölsorten zusammen.

Gleichermaßen hat die Sortenbezeichnung des Rohöls eine Allokationsfunktion. Je nachdem, ob Öl in Europa (Rotterdam) oder in den USA (Cushing, Oklahoma) zur Auslieferung kommen soll, hat es einen unterschiedlichen Preis. In Abhängigkeit zur regionalen Nachfrage ist das Öl mal in Europa und mal in Amerika teurer.

Ölpreis aktuell - Was kostet Rohöl?

Zwei Sorten Rohöl - zwei Regionen - zwei Preise. Oben sehen Sie die Kurse und Charts der beiden wichtigsten Rohölsorten im weltweiten Handel. Brent Crude Nordseeöl und West Texas Intermediate (WTI, Light Sweet Crude Oil) bilden mit ihren Preisen die Ausgangsbasis für alle Ölpreisspekulationen. Generell ist die Preisentwicklung sehr ähnlich.

Der Preisabstand zwischen den beiden Rohöl-Sorten schwankt aber zeitweise deutlich. Die regionale Nachfrage- und Angebotssituation spielt hier eine maßgebliche Rolle. Während beispielsweise Naturkatastrophen in Nordamerika den WTI Preis in die Höhe schnellen lassen können, ist es beim europäischen Brent Crude Öl vor allem die geografische Nähe zu Russland und zum Nahen Osten, die in Krisenzeiten preisrelevant werden kann.

Verändert sich der Ölpreis, so verändert sich (spätestens am nächsten Tag) auch der Heizölpreis in Österreich und Deutschland. Kunden sollten die Zusammenhänge bei der Heizölbestellung beachten. Auf dieser Seite haben Sie die Gelegenheit, die Preisentwicklung am Ölmarkt zu verfolgen und Rückschlüsse für Ihre Kaufentscheidung zu ziehen. Kein Kunde sollte Heizöl bestellen, ohne die aktuelle Entwicklung des Ölpreises zu kennen.

Da die Währungskomponente immer wichtiger wird, um die Höhe des Ölpreises für den Euroraum richtig einzuschätzen, zeigt das Chartbild die Ölpreisentwicklung optional auch in Euro. Insbesondere was die Heizöl-, Diesel- und Benzinpreise in Deutschland und Österreich anbelangt muss der Ölpreis früher oder später ohnehin in Euro umgerechnet werden.

Haben Sie Fragen?
gern beraten wir Sie persönlich
Mo-Fr 8-18 Uhr
030 70171230
4.85 / 5.00
85.272 Bewertungen