Heizöl mit günstigem November-Start

Die Heizölpreise geben auch am Freitag weiter nach und finden sich nun auf dem tiefsten Niveau seit Anfang September wieder. Bedingt durch kräftige Abschläge an den Börsen war der Weg nach unten endlich frei und Heizöl verbilligt sich im Wochenverlauf um rund 2,5 Cent bzw. Rappen je Liter. Die Nachfrage zieht weiter an, wobei sich durch den Feiertag in vielen Teilen Süddeutschlands, in Österreich und der Schweiz zunächst im Onlinehandel Kaufgelegenheiten für Schnäppchenjäger ergeben.

Die Ölpreise an den internationalen Börsen gerieten am Donnerstag erneut unter Druck. Sowohl aus Reihen der OPEC als auch aus den USA wurden steigende Fördermengen gemeldet. In der Folge rutschten die Kurse nach einer ohnehin schwachen Wochenperformance weiter ab und Rohöl (Brent) findet sich am Freitag unter 60 Dollar je Barrel wieder. Verbesserte Konjunkturdaten aus China sorgen am Freitag dafür, dass sich die Notierungen auf dem ermäßigten Niveau zumindest stabilisieren können und nicht weiter abrutschen.

Auf dem heimischen Heizölmarkt belebt sich die Nachfrage im Zuges des langsam aber sicher spürbaren Preisrückgang zusehends. Wer Heizöl benötigt und davon ausgeht, dass das Ende der Abwärtsbewegung bereits erreicht ist, kann das Wochenende für eine Online-Bestellung nutzen. Spekulativ eingestellte Verbraucher können abwarten, ob sich am Montag weiteres Abwärtspotential erschließt. Essentiell hierfür ist ein weiteres Abrutschen der Ölpreise an der Börse. Die inländischen Preiskomponenten, wie Logistikkosten, Großhandels- und Händlermargen bergen aktuell kein nennenswertes Abwärtspotential und könnten sogar steigen, wenn die Nachfrage in der kommenden Woche weiter zunimmt. - ok

HeizOel24-Tipp: Sofort verfügbar - sofort wirksam! Entscheiden Sie sich per Mausklick für CO2-neutrales Heizöl. Durch Klimaschutzzertifikate entfaltet jeder Euro einen enormen Hebel bei der Förderung von Klimaschutzprojekten rund um den Globus. HeizOel24. - 01.11.2019

Börsendaten:
  Freitag 01.11.2019 - 12:57 Uhr Schluss Vortag 31.10.2019 Veränderung zum Vortag
Rohöl
Brent Crude
59,85 $
pro Barrel
60,23 $
pro Barrel
-0,63%
Gasöl 572,25 $
pro Tonne
568,25 $
pro Tonne
+0,70%
Euro/Dollar 1,1156 $ 1,1151 $ +0,04%
(konstant)
USD/CHF 0,9865 CHF 0,9866 CHF -0,01%
(konstant)
Heizölpreis Ø 100 Liter Heute 01.11.2019 - 12:57 Uhr Gestern   Veränderung zum Vortag
Deutschland 63,50 € 64,10 € -0,94%
Österreich 75,21 € 75,81 € -0,79%
Schweiz 86,48 CHF 87,02 CHF -0,62%
4-Wochen-Prognose
Rohöl Heizöl
leicht fallend leicht fallend
alle Angaben ohne Gewähr

Ölpreis nach Zahlenreigen unverändert

weiterlesen

Ölpreis im Sog der Monatsberichte: OPEC greift vor, EIA verpufft

weiterlesen
Öl- und Heizölpreis driften auseinander

Heizöl bald billiger? Markt testet Abwärtsspielräume

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer