Hafen Tanklager

Bestandsdaten schicken Ölpreis auf Jahrestief

Die Öl- und Heizölpreise sind deutlich tiefer in den Donnerstag gestartet. Verbraucher in Deutschland, Österreich und der Schweiz können mit ca. 0,6 Cent bzw. Rappen je Liter Heizöl weniger rechnen als gestern.

Mit Bekanntgabe der Öllagerbestandsdaten aus den USA sackten die Ölpreise an den Börsen gestern schlagartig, um rund zwei Prozent ab und fielen dadurch auf ein neues Sechs-Monats-Tief. Gemäß der wöchentlichen DOE-Erhebung waren die Großtanklager in Nordamerika erneut besser gefüllt, als im Vorfeld erwartet. Besonders die im Sommer wegen der Autoreisesaison vielbeachteten Benzinbestände konnten mit einem Zuwachs von 2,1 Mio. Barrel positiv überraschen. Trotz eines Minus´ in den Rohöltanks und kaum veränderten Mitteldestillatsbeständen (Heizöl/Diesel) waren die DOE-Zahlen damit klar bearish.

Die zweite wichtige Börsenentscheidung des gestrigen Tages entfaltet dagegen kaum Wirkung auf den Heizölpreis. Die US-Notenbank Fed erhöht – wie erwartet – zu zweiten Mal in diesem Jahr die Leitzinsen. Wichtig in diesem Zusammenhang ist das „wie erwartet“. Euro und Franken gaben daher mit Bekanntgabe des Zinsschritts nur leicht nach. Nichtsdestotrotz ist es dem zuletzt wieder etwas verschlechterten Wechselkurs geschuldet, dass es in Deutschland, Österreich und der Schweiz heute verbreitet nicht für neue Heizölpreistiefs reicht, währen der in Dollar notierte Ölpreis am Weltmarkt bereits einen absoluten Jahrestiefststand markiert. Verbraucher sollten sich davon allerdings nicht aus der Ruhe bringen lassen, denn der Heizölpreistrend zeigt deutlich abwärts! In den überwiegend katholischen deutschen Bundesländern und in ganz Österreich ist heute ohnehin Feiertag und es lockt das vorerst letzte superlange Wochenende dieses Frühsommers. - ok

HeizOel24-Tipp: Die Heizölpreise orientieren sich weiter nach unten. Ob und wie weit es abwärts geht und wie viel Sie beim Heizölkauf sparen können, erfahren Sie täglich bei HeizOel24 – am PC, mobil und per App! HeizOel24 15.06.2017

Börsendaten:
  Donnerstag 15.06.2017 - 10:46 Uhr Schluss Vortag 14.06.2017 Veränderung zum Vortag
Rohöl
Brent Crude
47,16 $
pro Barrel
46,94 $
pro Barrel
+0,47%
Gasöl 421,25 $
pro Tonne
419,75 $
pro Tonne
+0,36%
Euro/Dollar 1,1190 $ 1,1215 $ -0,22%
(etwas schwächer)
USD/CHF 0,9725 CHF 0,9711 CHF +0,14%
(konstant)
Heizölpreis Ø 100 Liter Heute 15.06.2017 - 10:46 Uhr Gestern   Veränderung zum Vortag
Deutschland 50,26 € 50,97 € -1,40%
Österreich 60,42 € 61,14 € -1,18%
Schweiz 71,69 CHF 71,15 CHF +0,76%
4-Wochen-Prognose
Rohöl Heizöl
leicht fallend leicht fallend
alle Angaben ohne Gewähr
gerade Straße

Heizölpreis auf "klassischem" August-Niveau

weiterlesen
Unruhe auf dem Heizölmarkt

Heizölpreis: Gute Tage - schlechte Tage

weiterlesen
Heizung Thermostat

Heizölnachfrage: Starker August zeichnet sich ab

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer