Heizöl: Gute Preise - hohe Nachfrage

Öl und Heizöl werden am Mittwoch etwas teurer gehandelt. Der Abwärtskorrektur ist die Luft ausgegangen. Neue Nachrichten befinden sich kaum im Markt.

Ein Barrel Nordseeöl kostet aktuell 39,20 Dollar je Tonne und damit knapp einen Dollar mehr als gestern aber immer noch weniger als 40 Dollar. Gasöl (Börsenwert für Heizöl und Diesel) pendelt um die Marke von 350 Dollar je Tonne. Der Abwärtsdruck im Markt ebbte gestern spürbar ab. Größere Kursausschläge bei Gasöl und Rohöl dürfte es heute vorrangig am Nachmittag geben, wenn um 15:30 Uhr MEZ die DOE-Zahlen zu den US-Lagerbeständen gemeldet werden. Die API-Bestandsdaten vom gestrigen Abend blieben leicht hinter den Analystenerwartungen zurück und trugen mit dazu bei, das Preisniveau stabil zu halten.

Die Inlandspreise für Heizöl sind langfristig gesehen nach wie vor als äußerst günstig einzustufen und sorgen für anhaltend gute Nachfrage. Die meisten Heizölhändler sind – insbesondere für preiswerte Onlinebestellungen – weiterhin drei bis vier Wochen im Voraus ausgebucht Der Nachfrageüberhang vom Jahresbeginn baut sich nur zögerlich ab! - ok

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 39,20 $, Gasöl ca. 355 $ / t
Heizölpreise in Deutschland und Österreich ca. + 0,20 € / 100 l gegenüber gestern Vormittag. Schweiz: + 0,20 CHF / 100 l.
Euro/US Dollar: ca. 1,111 (Euro nahezu unveränd.)
Franken/US Dollar: ca. 0,988 (Franken nahezu unveränd.)
4-Wochen-Prognose Rohöl: Ölpreis leicht steigend
4-Wochen-Prognose Heizöl: Heizölpreise leicht steigend
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp: Das Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt für eine Tankreinigung. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Angebot und lassen Sie die Arbeiten nach der Heizperiode ausführen. www.heizoel24.de - 16.03.2016

Ungewisse Preisentwicklung

Ölpreise zeigen sich weiter orientierungslos

weiterlesen
Tankwagen Rückseite

Heizölpreise in kleinen Schritten abwärts

weiterlesen
Öl Bohrinsel

Preisentwicklung seitwärts - Ölmarkt weiter ohne große Impulse

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Geschäftsführer