Öl- und Heizölpreise: Höchster Stand seit Weihnachten

Die Ölpreise befinde sich weiter im Aufwind. Erstmals seit drei Monaten kostet ein Barrel Rohöl (Brent Crude Nordseeöl) wieder mehr als 40 Dollar.

Die Erholungsrallye am Ölmarkt setzt sich fort. Unter Führung der New Yorker Börse sind die Ölpreise gestern erneut deutlich gestiegen. Sowohl Rohöl und Gasöl an den Börsen als auch der Endverbraucherpreis für Heizöl markieren neue Jahreshochs. Wesentliche neue Meldungen stehen nicht hinter dem Preisanstieg. Vielmehr läuft die Gegenreaktion des Marktes nun mit derselben Dynamik aufwärts, wie es zuvor abwärts gegangen ist. Nach dem Ausverkauf im Januar sucht der Ölpreis nach einem neuen Gleichgewicht und berücksichtigt dabei die Erkenntnis, dass es schnell gehen kann, dass die amerikanischen Fracking-Quellen wieder verschwinden. Rund die Hälfte der aktiven Bohrlöcher wurde in den letzten zwölf Monaten vorübergehend stillgelegt, um auf wirtschaftlich bessere Zeiten zu warten. Sollten sich nun noch Russland und die OPEC-Staaten hinsichtlich einer Verknappung des Angebots einigen können, droht ein weiterer Grund für einen Ölpreisanstieg. So weit ist es wahrlich noch nicht. Allerdings bewahrheitet sich gerade die alte Regel: „Die Börse ist keine Einbahnstraße“.

Die Umsätze der Heizölhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind im Zuge der steigenden Ölpreise noch einmal angesprungen! Ein deutliches Zeichen dafür, dass offenbar auch viele Verbraucher mit einem nachhaltigen Aufwärtstrend rechnen. Anstatt auf schnell wieder sinkende Preise zu spekulieren, gehen sie kein Risiko ein und ordern ihren Heizölbedarf – oftmals schon für den kommenden Winter. - ok

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 40,50 $, Gasöl ca. 361 $ / t
Heizölpreise in Deutschland und Österreich ca. + 1,00 € / 100 l gegenüber gestern Vormittag. Schweiz: + 1,00 CHF / 100 l.
Euro/US Dollar: ca. 1,104 (Euro fester)
Franken/US Dollar: ca. 0,991 (Franken fester)
4-Wochen-Prognose Rohöl: Ölpreis leicht steigend
4-Wochen-Prognose Heizöl: Heizölpreise leicht steigend
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp: Das Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt für eine Tankreinigung. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Angebot und lassen Sie die Arbeiten nach der Heizperiode ausführen. www.heizoel24.de - 08.03.2016

HeizOel24
Heizölpreis Kursschwankungen voraus

Quo vadis? Heizölpreis nach OPEC-Entscheid

weiterlesen
Sprunghafter Heizöl Kursanstieg

OPEC-Einigung: Ölpreise steigen sprunghaft an

weiterlesen
ungewisse Kursentwicklung der Heizölpreise

Kurskapriolen voraus - heute ist OPEC-Tag

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Dipl. Betriebsw. (FH)