Heizöl: Langsam teurer aber immernoch extrem günstig!

Die Öl- und Heizölpreise verabschieden sich weitgehend stabil ins Wochenende. Im Vergleich zu Donnerstag gibt es kaum Änderungen. Im Wochenvergleich ist Heizöl knapp vier Prozent teurer geworden.

Die Preise für Rohöl und Gasöl (Börsenwert für Heizöl und Diesel) konnten sich in der aktuellen Handelswoche weiter festigen. Trotz einer bearishen (kursdrückenden) Meldungslage und neuerlich hohen Lagerbestandsaufbauten in Amerika bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend, der sich seit dem letzten Zwischentief Mitte Februar etabliert hat, stabil und die aktuellen Ölpreise entsprechen dem höchsten Stand seit Anfang Januar. Selbiges gilt für den Heizölpreis.

Während die Ölkonzerne und Förderländer am Weltmarkt über ein Überangebot klagen, erfreut sich Heizöl in Deutschland, Österreich und der Schweiz weiterhin einer hohen Nachfrage. Im Vergleich zum Vorjahr liegt der Preis für den Brennstoff rund ein Drittel niedriger und auch im März reißt das Kaufinteresse nicht ab. Bereits seit dem Herbst vergangenen Jahres hat der Heizölhandel Hochkonjunktur. Heizen mit Öl macht wieder Spaß und bei der jährlichen Ölbestellung lässt sich kräftig Geld sparen. Das hat sich inzwischen herumgesprochen. Wie voll die Tanks in den Privathaushalten sind ist dagegen die große Unbekannte! Branchenschätzungen gehen von einem durchschnittlichen Füllstand von rund zwei Dritteln aus. Nach dem Winter ist dies ein hoher Wert! Aufgrund der sehr attraktiven Heizölpreise ist allerdings davon auszugehen, dass viele Kunden den Heizölkauf vorziehen. Die Nachfrage dürfte also im ersten Halbjahr hoch bleiben. Auch wenn der Winter gerade erst zu Ende geht und neuerlich zu mild war. - ok

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 36,90 $, Gasöl ca. 330 $ / t
Heizölpreise in Deutschland und Österreich ca. + 0,20 € / 100 l gegenüber gestern Vormittag. Schweiz: + 0,20 CHF / 100 l.
Euro/US Dollar: ca. 1,093 (Euro fester)
Franken/US Dollar: ca. 0,993 (Franken fester)
4-Wochen-Prognose Rohöl: Ölpreis leicht steigend
4-Wochen-Prognose Heizöl: Heizölpreise leicht steigend
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp: Was passt rein, wieviel kann ich günstig nachtanken? Nutzen Sie das Wochenende für einen Blick auf die Messuhr am Heizöltank! www.heizoel24.de - 04.03.2016

HeizOel24
Heizölpreis Kursschwankungen voraus

Quo vadis? Heizölpreis nach OPEC-Entscheid

weiterlesen
Sprunghafter Heizöl Kursanstieg

OPEC-Einigung: Ölpreise steigen sprunghaft an

weiterlesen
ungewisse Kursentwicklung der Heizölpreise

Kurskapriolen voraus - heute ist OPEC-Tag

weiterlesen

Pressekontakt

+49 (0)30 701 712 0
Oliver Klapschus
Dipl. Betriebsw. (FH)