Das geht ja gut los - Ölpreis bricht 10% ein!
 vom 07.01.2016 09:51:37


Nach neuen Börsenturbulenzen in China befinden sich die Ölpreise im freien Fall. Die inländischen Heizölpreise fallen um ca. 1,5 Cent bzw. Rappen je Liter, wobei bei anhaltend schwacher Markttendenz weitere Abschläge im Tagesverlauf absehbar sind.

Der Preis für Gasöl (Börsenwert für Heizöl und Diesel) ist am Morgen unter 300 Dollar je Tonne gefallen. Rohöl (Brent Crude Norseeöl) kostet noch 32,30 Dollar je Barrel. Gegenüber dem gestrigen Handelsstart beträgt der Kursverlust annähernd zehn Prozent. Derart niedrige Ölpreise gab es seit über elf Jahren nicht mehr. Die Heizölpreise in Deutschland und Österreich sind ebenfalls die niedrigsten seit elf Jahren. Zuletzt war Heizöl im Januar 2005 so billig wie heute.

Gleich mehrere Faktoren lähmen aktuell das Kaufinteresse an den Börsen. Der gewichtigste ist der Börsencrash in China. Seit 1. Januar gilt dort ein Gesetz, wonach der Börsenhandel für den Rest des Tages geschlossen wird, sobald der Börsenindex „Shanghai Composite“ ein Minus von sieben Prozent verbucht. Dies war bereits zum zweiten Mal in dieser Woche der Fall. Heute endete der Handelstag nach 30 Minuten! Die Regelung, die als Schutzmechanismus für mehr Kursstabilität sorgen sollte, wird zum Bumerang und sorgt für tiefe Verunsicherung. Gleichzeitig dynamisiert sich der Verkaufsdruck, sobald sich die Börsen der Verlustmarke von sieben Prozent nähern und sobald sie wieder öffnen.

Am Ölmarkt kommen zum allgemeinen Angebotsüberhang noch zwei weitere aktuelle Faktoren hinzu, die auf die Kurse drücken. Erstens: Die diplomatischen Verwerfungen zwischen Saudi Arabien und dem Iran – beides wichtige OPEC-Länder – lassen erwarten, dass das einst mächtige Ölkartell noch weniger preislenkende Wirkung entfalten kann. Die Kontrahenten werden preispolitisch kaum an einem Strang ziehen, wenn es darum geht, die eigenen Marktanteile zu sichern. Zweitens waren die US-Bestandsdaten des DOE von noch höheren Aufbauten geprägt, als die API-Daten vom Vorabend. Die amerikanischen Öllager sind randvoll. Im Einzelnen meldete das Department of Energy (DOE folgende Bestandsveränderungen im Vergleich zur Vorwoche:

  • Rohöl: sehr hoher Abbau (- 5,1 Mio. Barrel)
  • Destillate (Heizöl, Diesel): sehr hoher Aufbau (+ 6,3 Mio. Barrel)
  • Benzin: extremer Aufbau (+ 10,6 Mio. Barrel)

Trotz des Abbaus bei den Rohölbeständen, stieg der Gesamtlagerbestand um 11,8 Mio. Barrel im Vergleich zur Vorwoche, was nach Bekanntgabe massiv auf die Ölpreise drückte.

Die Heizölpreise im Inland reagieren mit dem höchsten Tagespreisverlust seit Anfang Dezember auf das Börsengeschehen. Durch das ohnehin sehr niedrige Preisniveau entspricht das Minus von 1,5 Cent bzw. Rappen je Liter einem Abschlag von rund vier Prozent! Die Nachfrage, die gestern kurz eingebrochen war, dürfte heute wieder anziehen. Die Wetteraussichten für die nächsten 14 Tage sind noch ungewiss, es wird aber wohl doch eher kalt. Milde Prognosemodelle haben sich zunehmend verabschiedet und es sieht im gesamten deutschsprachigen Raum nach einer winterlichen zweiten Januar Hälfte aus. - ok

Börsendaten:
Ein Barrel Rohöl (159 l) der Sorte Brent kostet in London aktuell rund 32,30 $, Gasöl ca. 298 $ / t
Heizölpreise in Deutschland und Österreich ca. - 1,50 € / 100 l gegenüber gestern. Schweiz: - 1,50 CHF / 100 l.
Euro/US Dollar: ca. 1,078 (Euro etwas fester)
US Dollar/Franken: ca. 1,006 (Franken etwas fester)
4-Wochen-Prognose Rohöl: Ölpreis leicht steigend
4-Wochen-Prognose Heizöl: Heizölpreise leicht steigend
alle Angaben ohne Gewähr

HeizOel24-Tipp: Preisrekord! Die Heizölpreise sind so stark gefallen, dass es heute verbreitet die günstigsten Angebote in der Geschichte von HeizOel24 gibt. Seit dem Start von HeizOel24 im Sommer 2005 war Heizöl im deutschen Durchschnitt nie günstiger. www.heizoel24.de - 07.01.2016

Heizölpreise Deutschland 1 Monat

Presse-Kontakt

HeizOel24, interaid GmbH
Oliver KlapschusDipl. Betrw. (FH)
Ullsteinstr. 114
12109 Berlin
Tel.: + 49 (0) 30 703 70 600
 

HeizOel24-Shop

Additive und nützliches Zubehör für den Heizöltank Messuhr Additivflasche

Weiterführende Links

Heizölpreise

Preischarts für die Regionen und Länder:
 

Ölpreis / Euro

Preisentwicklung der Rohstoffe und Währungen: